Medienpartner von

Premiumwerbung

Werbung

Premiumwerbung

Werbung

Webinar: Flexibel skalierbare Shuttle-Roboter live erleben

Klinkhammer und Exotec sorgen für Innovation im Retail- und E-Commerce-Lager

Klinkhammer Intralogistics

Der Nürnberger Systemintegrator Klinkhammer Intralogistics setzt auf das innovative Skypod-System von Exotec. Skypods sind selbstfahrende, an Regalstützen emporkletternde Fahrzeuge und eine ideale Grundlage für flexibel skalierbare Systeme. E-Commerce und Retail-Anbieter im deutschsprachigen Raum, die ein skalierbares automatisches Behälterlager suchen, können das Skypod-System integriert in ihre Gesamtlogistik mit Lagerverwaltungssoftware und Service von Klinkhammer beziehen. Auch andere Lagersysteme oder funktionale Bereiche wie der Wareneingang und Versand können natürlich an das System angebunden werden.

Live-Webinar:

Im Live-Webinar werden die Intralogistik-Experten Markus Schlotter von Exotec, sowie Thomas Preller und Marius Benson von Klinkhammer auf die neuesten Möglichkeiten für mehr Effizienz und Skalierbarkeit im Lager eingehen. Sie beantworten Fragen wie: Kann und soll ich überhaupt automatisieren? Kann ich flexibel und maximal skalierbar in Kapazität und Leistung zugleich sein? Zusätzlich besteht die Möglichkeit, individuelle Fragen zu stellen. Zudem geben Best-Practice-Beispiele von Kunden Einblicke in Prozesse und Systeme. Die Teilnahme am Webinar ist kostenfrei.

Flexibel skalierbar

Das autonome Skypod-System besticht durch seine leichte Skalierbarkeit hinsichtlich Auf-, Ab- und Umbau in den Bereichen Pickleistung, Systemleistung und Lagerkapazität. Um mehr Pickleistung zu erreichen können einfach zusätzliche Arbeitsplätze in das System integriert werden. Mehr Systemleistung erreicht man durch den Einsatz zusätzlicher Roboter-Shuttle. Auch die Lagerkapazität selbst lässt sich durch das Vergrößern der Regalanlage in Form eines Anbaus ohne großen Stillstand meistern. Generell benötigt das System keine statische Fördertechnik-Vorzone und keine leistungsbeschränkenden Shuttle-Heber. Die hohe Systemredundanz durch die vielen Shuttle-Roboter ermöglicht es, dass ein Roboter jederzeit aus der Flotte genommen oder hinzugefügt werden kann, ohne dass es zu betrieblichen Einschränkungen kommt. Die softwaregesteuerten Roboter sind schnell unterwegs und erreichen am Boden Geschwindigkeiten bis zu 4 m/s. Bis zu 400 Kommissionierbehälter pro Arbeitsplatz und Stunde können angedient werden. Mittels KI werden die Roboter-Shuttle in alle Richtungen, das heißt in drei Dimensionen, bewegt. Die optimale Regalhöhe des Skypod-Systems liegt zwischen 5 und 12 Meter. Die Regalanlage ist jetzt neben der einfach-tiefen Lagerung auch in doppelt-tiefer Ausführung erhältlich Mehr als 1200 Skypod-Roboter sind bereits installiert und erfolgreich in den Branchen E-Commerce, Einzel- und Großhandel sowie der Lebensmittelbranche im Einsatz. Große französische Handelsketten wie Carrefour, C-Discount und E. Leclerc setzen das Skypod-System ein. In Kombination mit bestehenden oder weiteren Förder- und Lagersystemen sowie der Anbindung an Wareneingang und Versand bietet Klinkhammer als Generalunternehmer und Systemintegrator ein komplettes intralogistisches Gesamtkonzept inklusive Lagerverwaltungssoftware KlinkWARE®.

Quelle: www.klinkhammer.com

Foto „head“: Skypods übernehmen sowohl den Transport zum Kommissionierer als auch die Lagerung in der automatischen Regalanlage. Um die Integration kümmert sich Klinkhammer

Pressemitteilung veröffentlicht am 11.03.2021 in Lagertechnik, Veranstaltungen / Termine.
Schlagwörter:

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung