Zebra Technologies Corporation

LogiMAT 2019: Zebra bringt Leistungsvorsprung in die Lieferkette

Zebra Technologies Corporation (NASDAQ: ZBRA), ein Innovator, der Unternehmen mit seinen Lösungen und Partnern einen Leistungsvorsprung im täglichen Arbeitseinsatz verschafft, stellt auf der LogiMAT 2019 in Stuttgart seine neusten Entwicklungen für eine intelligente Lieferkette, vernetzte Warenlager und Produktion 4.0 vor.

Zu den vorgestellten Lösungen zählt Zebra MotionWorks™, das branchenweit umfassendste Standort-Lösungsportfolio für Unternehmen zur Nachverfolgung und Verwaltung von Gütern in Echtzeit.

Zudem präsentiert Zebra die Mobilcomputer TC52/TC57 und TC72/TC77, die entwickelt wurden, um die Produktivität zu steigern und die Betriebsabläufe in Fertigungs-, Transport- und Logistikumgebungen zu optimieren, sowie die ZT600 Industriedrucker, die auch in den anspruchsvollsten Umgebungen herausragende Druckqualität und Verfügbarkeit bieten. Und mit der Software Network Connect unterstützt Zebra die Automatisierung von Betriebsabläufen, indem Unternehmen ihre Drucker und Scanner direkt mit Industrial-Ethernet-Netzwerken verbinden können – ohne zusätzliches Zubehör.

Gemeinsam mit Zebra präsentieren sich ausgewählte Partner, darunter GLOBOS Logistik und Informationssysteme GmbH, Printing for Business GmbH, identWERK GmbH, ICS Group, inconso AG, Andreas Laubner GmbH, Membrain GmbH und Dataphone AG.

AUF EINEN BLICK

Standortlösungen

– Mit der MotionWorks Asset-Lösung können Unternehmen wichtige Unternehmensgüter anhand detaillierter, zeitnaher Informationen über deren Standort, Zustand und Status nachverfolgen und verwalten.

– Die MotionWorks Material-Lösung hilft Herstellern bei der Verwaltung und Automatisierung des Materialflusses. Durch die nahtlose Integration in andere Fabrik- und ERP- (Enterprise Resource Planning) Anwendungen erhalten sie wertvolle Einblicke, die eine intelligentere Materialnutzung ermöglichen.

– Die MotionWorks Yard-Lösung vereinfacht den kontinuierlichen Material- und Warenfluss zwischen Transportsystemen, Distributionszentren und Fertigungsanlagen.

Mobilcomputer

– Durch ihre ultrarobuste Konstruktion eignen sich die TC52/TC57 und TC72/TC77 Touchcomputer ideal für den Einsatz im Warenlager oder für Anwendungen im Flottenmanagement. Die Geräte sind mit der verbesserten Zebra Mobility DNA ausgestattet, einer Reihe von Produktivitäts-, Verwaltungs- und Entwickler-Tools für einfachere Geräteintegration und optimale Leistungsfähigkeit.

 Drucker

– Die ZT600 Druckerserie bietet neue anwenderfreundliche Funktionen wie das vereinfachte Laden von Medien und Einlegen von Farbbändern. Ein gut sichtbares Farbdisplay zeigt zudem den Drucker-Status sowie einen Multi-Media-Guide an.

Zebra Technologies Expertenvortrag

Daniel Dombach, Director EMEA Industry Solutions Group bei Zebra Technologies, wird in seinem Vortrag auf dem ident Expertenforum am 20. Februar erläutern, wie Logistikunternehmen mithilfe von Auto-ID-Technologien auf die Herausforderungen der heutigen On-Demand-Wirtschaft reagieren können. Das Expertenforum findet in Forum C, Halle 4 statt und beginnt um 10 Uhr.

Quelle: www.zebra.com

Pressemitteilung veröffentlicht am 04.01.2019 in IT, News (In- und Ausland).
Schlagwörter: