Elokon

ELOKON eröffnet US-Tochtergesellschaft in Atlanta

Anbieter von Sicherheits- und Assistenzsystemen für Gabelstapler wächst weiter

ELOKON gibt die Eröffnung seiner amerikanischen Tochtergesellschaft ELOKON Inc. in Atlanta bekannt. Damit setzt der Anbieter von Assistenzsystemen für Industriefahrzeuge (FFZs, FTS und Cobots) mit Hauptsitz in Deutschland und Niederlassungen in Großbritannien und Polen seine Internationalisierungsstrategie weiter um. Derzeit betreut ELOKON mehr als 3.000 Kunden in über 45 Ländern.

„Die Eröffnung unserer US-Tochtergesellschaft ist ein bedeutender Meilenstein unserer internationalen Wachstumsstrategie“, sagt Alexander Glasmacher, Geschäftsführer der ELOKON-Gruppe. „Nachdem wir bereits 2018 wichtige Umsätze in Amerika realisiert haben, beabsichtigen wir nun, mit einem eigenen Team vor Ort unseren dortigen Kundenanforderungen noch besser gerecht zu werden und den Vertrieb weiter auszubauen.“

Die neue Tochtergesellschaft steht unter der Leitung von Herrn Kevin Bradley, der damit zum Vice President Sales and Operations aufsteigt. Bisher verantwortete Herr Bradley die Niederlassung in Großbritannien, von wo aus er bereits auch die amerikanischen Kunden betreut hat. „Mit seiner langjährigen Vertriebs- und Projektmanagementerfahrung in der Branche und seiner bisherigen sehr guten Betreuung unserer US-Kunden ist Kevin Bradley die ideale Besetzung um ELOKON Inc. nachhaltig erfolgreich in Amerika zu etablieren“, so Alexander Glasmacher. 

Zum Hauptsitz der amerikanischen Tochtergesellschaft hat ELOKON den Standort Atlanta, Georgia, gewählt: Gut ausgebildete Fachkräfte, international renommierte Universitäten, eine hohe wirtschaftliche Dynamik, dazu der passagierreichste Flughafen der Welt, der täglich Direktflüge nach Europa bietet, und eine hohe Dichte an Tochtergesellschaften deutscher mittelständischer Unternehmen sind die Hauptgründe für die Standortwahl. Das ELOKON Inc. Büro befindet sich in Tucker, GA, 30084, wo ein Team von zur Zeit zehn Personen den Front- und Backoffice-Service und den Support übernimmt.

ELOKON entwickelt, fertigt und installiert eine breite Palette hochtechnologischer Sicherheits- und Assistenzsysteme für Industriefahrzeuge, wie fahrerlose Transportsysteme (FTS), Flurförderzeuge (FFZ) und Cobots. Zu den Lösungen des Unternehmens zählen:

  • ELOshield: ein herstellerunabhängiges Fahrerassistenzsystem, dass sich durch seine einstellbaren Zonen zur Objekterkennung auszeichnet und so Personenunfälle und Fahrzeugkollisionen verhindert. Auf der MODEX 2018 erhielt ELOshield den MHI Innovation Award. 
  • ELOprotect: ein vollautomatisches Kollisions- und Personenschutzsystem mit intelligenter Laserscan-Technik und einer erweiterten Reichweite speziell für den Einsatz im Schmalganglager (VNA). Die Lösung erfüllt die gesetzlich vorgeschriebenen Richtlinien gemäß DIN 15185 Teil 2 für den Betrieb eines Schmalganglagers und konnte bereits mehrere nationale und internationale Awards gewinnen.
  • ELOfleet: ein Flottenmanagementsystem für Flurförderzeuge, das jüngst in der neuesten Version vorgestellt wurde. Als erste Smartphone-basierte Lösung mit ausgebautem Funktionsumfang zeigt sich ELOfleet leistungsfähig und modern.

Weitere Informationen über die ELOKON Gruppe unter www.elokon.com

Foto „head“:ELOKON Niederlassung in Atlanta: Zehn Personen übernehmen vor Ort den Front- und Backoffice-Service sowie den Support (Foto: ELOKON)

Pressemitteilung veröffentlicht am 04.04.2019 in News (In- und Ausland), Unternehmensneuigkeiten.