Schümann

Nassklebebänder auf dem Weg zum Standard?

Immer mehr Online-Händler verschließen Pakete mit Wet Adhesive Tapes von Schümann

Bei der Auswahl ihrer Verpackungsmittel haben die großen Einkaufs-Plattformen im Internet einen Trend gesetzt, dem nun auch viele mittlere und kleine E-Commerce-Händler folgen: Das Verschließen und Versiegeln von Kartonagen mit fadenverstärkten Nassklebestreifen aus Papier. Führender Hersteller dieser reißfesten und umweltschonenden Paketbänder sind die Papierverarbeitungswerke Schümann, die ihr komplettes Verschlussmittel-Sortiment auf der diesjährigen Fachpack in Halle 5 präsentieren.

Die Online-Marktplätze schießen wie die Pilze aus dem Boden. Zwar beobachtet der Handelsverband Deutschland (HDE) eine leicht nachgebende Steigerungsdynamik im Online-Handel, aber die hierzulande über Internet-Shops erzielten Umsätze wachsen weiter und nähern sich zielstrebig der 60-Milliarden-Marke. Dabei fällt auf, dass sich neben einigen mächtigen Vollsortimentern inzwischen eine wachsende Zahl von Branchen- und Special-Interest-Anbietern mit eigenen E-Commerce-Shops im Web tummelt. Vorreiter sind hier vor allem die Bereiche Freizeit und Sport sowie Heimwerken und Garten. Im Lebensmittel- und Kosmetiksektor machen zudem die Anbieter von Bio- und Öko-Produkten mit wachsenden Online-Aktivitäten auf sich aufmerksam. All diese Online-Händler teilen eine gemeinsame Vorliebe beim Verpacken der bestellten Waren: Für das Verschließen und Versiegeln von Kartonagen favorisieren sie die fadenverstärkten Nassklebestreifen von Schümann. Diese international auch als Wet Adhesive Tapes bezeichneten Paketbänder aus Kraftpapier lassen sich schnell und präzise auftragen, bieten eine hohe Manipulationssicherheit und verleihen der Kartonage eine erhöhte Stabilität. Darüber hinaus geben sie der Verpackung eine individuelle Note, da sie sich kunden- oder produktspezifisch bedrucken lassen.

Fadengelege erhöht Sicherheit

Auf der diesjährigen Fachpack in Nürnberg bilden die fadenverstärkten Nasskleberollen vom Typ K2/KF2 einen Schwerpunkt auf dem Schümann-Stand 5-205 in Halle 5. Diese Paketbänder verfügen über ein in ihre wasserreaktive Gummierung eingearbeitetes Verstärkungsgewebe aus feinen Polymerfäden, das dank seiner ausgefeilten Geometrie aus zwei gegenläufigen S-Kurven und zwei parallelen Geraden ein erhöhtes Maß an Sicherheit und Stabilität bietet. Während nämlich die Längsfäden die Deckel der Kartonage und ihre Kanten sichern, sorgen die Kurvenfäden zusätzlich für die Sicherung des Öffnungsschlitzes – sie verhindern insbesondere das Ein- oder Durchgreifen. Aufgrund dieser Eigenschaften kommen die K2/KF2-Tapes von Schümann vorrangig als Verschlussmittel für mittelschwere bis schwere Kartonagen mit erhöhten Schutz- und Sicherheitsanforderungen zum Einsatz.

Nachhaltige Verschlusslösung

Per se handelt es sich bei den fadenverstärkten Nasskleberollen von Schümann um ein sehr umweltschonendes, nachhaltiges Verpackungsmittel. Denn der Naturleim des Klebebandes basiert auf Kartoffelstärke und das reißfeste Kraftpapier für ihre Herstellung wird primär aus Holz gewonnen, das aus nachhaltig geführten EU-Forstwirtschaften stammt. Darüber hinaus bietet Schümann das Nassklebeband K2/KF2 auch in seiner Produktlinie Green Line an. Hier verfügt es dann über eine dritte ökologische Komponente: Verstärkungsfäden aus natürlichen Rohstoffen, die hinsichtlich ihrer Reiß- und Zugfestigkeit den konventionellen Verstärkungsfäden aus Polyester in nichts nachstehen. Und so wie die unverstärkten Nasskleberollen von Schümann können auch die Green Line Tapes ohne zusätzliche Materialtrennung mitsamt der Kartonage entsorgt und direkt dem Recycling zugeführt werden.

Vollautomatisierte Applikation

Alle fadenverstärkten Nasskleberollen von Schümann sind in verschiedenen Breiten und mit Lauflängen von 1.000 Metern und mehr lieferbar. Sie sind ausgelegt für die vollautomatisierte Verarbeitung und lassen sich problemlos in die Verschließmaschinen der Verpackungs-Dienstleister einspannen. Das Ablängen der Klebestreifen, das unterseitige Benetzen des Naturleim-Coatings mit Wasser und ihre positionsgenaue Applikation auf den Kartonagen erfolgen in den Maschinen als kontinuierlicher Serienprozess. Der Naturleim des Nassklebebandes entfaltet binnen Sekunden seine adhesive Kraft, so dass es kaum mehr möglich ist, den Nassklebestreifen zerstörungsfrei abzulösen. Dank des Nassklebebandes verfügt das Paket also über einen siegelähnlichen Verschluss von hoher Manipulationssicherheit.

Wie für alle seine Nassklebestreifen so bietet Schümann auch für die fadenverstärkten Paketbänder die Möglichkeit an, sie ein- oder mehrfarbig zu bedrucken. So verwandelt der Printservice des Unternehmens jeden Verschlussstreifen zu einem Informationsträger mit ganz unterschiedlichen Zielsetzungen. Zu den Klassikern im Online-Handel gehören hierbei unter anderem das Aufdrucken von Sicherheitshinweisen sowie EAN-Codes, Matrixcodes oder anderen Kennzeichnungen aus Logistik und Identtechnik. Viele Handelsunternehmen nutzen den Schümann-Printservice auch, um ihre Kartonagen mit Werbebotschaften auszustatten. ar

Farbenfroh: Die fadenverstärkten Nassklebestreifen K2/KF2 von Schümann gibt es nicht nur in den üblichen Standardfarben Braun und Weiß, sondern auch in vielen leuchtenden Farbtönen.

Quelle: www.schuemann-herbert.com

Autor: Alexander Regenhardt, Freier Fachjournalist, Darmstadt

Pressemitteilung veröffentlicht am 26.07.2019 in News (In- und Ausland), Sonstiges.
Schlagwörter: