Medienpartner von

Premiumwerbung

Werbung

Premiumwerbung

Werbung

Der Weihnachtsmann ist ein Logistikheld

Spitzenleistungen in der Logistikbranche zum Jahresendspurt

Seifert Logistics

Neben dem obersten Geschenkelieferanten gibt es zahlreiche weitere Logistikhelden: Bei der Seifert Logistics Group sind täglich mehr als 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Einsatz.

Mehr als drei Millionen Beschäftigte im Wirtschaftsbereich Logistik allein in Deutschland unterstützen nicht nur den Weihnachtsmann, sondern stellen globale Warenflüsse das gesamte Jahr über sicher. Auch die Logistikhelden der Seifert Logistics Group leisten täglich Großartiges.

Alt, gutmütig, mit langem Rauschebart und rotem Mantel – so kennt man ihn, den Weihnachtsmann. Geduldig beantwortet er Jahr für Jahr Briefe von Kindern aus aller Welt und bringt ihnen genau zur richtigen Zeit das perfekte Geschenk. Allein in Deutschlands größter Weihnachtspostfiliale im brandenburgischen Himmelspfort gingen im letzten Jahr knapp 600.000 Wunschzettel ein. Hinzu kamen alle nicht zu Papier gebrachten Wünsche und die gefüllten digitalen Warenkörbe in Online-Shops. Der boomende E-Commerce sorgte dafür, dass der Weihnachtsmann 2018 online bestellte Bücher, Spielsachen und Kosmetika im Wert von 13,2 Milliarden Euro ihren neuen Besitzern brachte – ein Anteil von über 13 Prozent an allen Weihnachtsgeschenken. Und das pünktlich zu Heiligabend – Bestell-Schnellschüsse und Sofortlieferungen inklusive. Rund 330 Millionen Pakete lieferte der Mann mit der roten Mütze zur Weihnachtszeit 2018 deutschlandweit aus, so der Bundesverband Paket und Expresslogistik. In Spitzenzeiten waren das auch mal 18 Millionen Päckchen am Tag. Ganz abgesehen von den 5,5 Millionen Weihnachtsbäumen, die pro Jahr online bestellt und in das richtige Wohnzimmer geliefert werden müssen. Gut, dass sich der Weihnachtsmann schon im Frühjahr auf seine Hauptsaison vorbereitet, Absprachen mit dem stationären Handel trifft und mit seinen Logistikpartnern die notwendigen Kapazitäten auf der „letzten Meile“, dem Weg vom Verteilzentrum zum Endempfänger, sicherstellt. Klimafreundlich ist er dabei auch noch: Schließlich setzt er mit seinem Schlitten auf alternativen Rentier-Antrieb – und seine vielen Helfer setzen in den Städten verstärkt auf E-Mobilität oder Lastenräder.

Was Santa Claus da leistet ist rekordverdächtig – und der Weihnachtsmann ein echter Logistikheld! Da ist er allerdings bei weitem nicht der Einzige: Mehr als drei Millionen Beschäftigte im Wirtschaftsbereich Logistik allein in Deutschland unterstützen nicht nur den Weihnachtsmann, sondern stellen globale Warenflüsse das gesamte Jahr über sicher. Dazu zählt auch der Ulmer Logistikdienstleister Seifert. Aktuell bewirtschaftet die Seifert Logistics Group mehr als 600.000 qm Lagerfläche und disponiert täglich 1.375 Ladungen, mit 270 eigenen Fahrzeugeinheiten und 350 in Seifert CI fahrenden Subunternehmern. An international 46 Standorten arbeiten mehr als 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die SLG. Rund 197 Millionen Euro erwirtschaftet der Ulmer Logistikdienstleister derzeit, welcher laut Fraunhofer Institut zu den TOP 100 Logistikunternehmen in Deutschland gehört. Zudem gehört die Unternehmensgruppe laut Universität St. Gallen zu einem der TOP JOB-Arbeitgeber 2018.

Quelle: www.seifert-logistics.com

Pressemitteilung veröffentlicht am 20.12.2019 in Allgemein, Logistiklösungen, News (In- und Ausland).
Schlagwörter: