Medienpartner von

Premiumwerbung

Werbung

Premiumwerbung

Werbung

Intelligent Security Everywhere: BlackBerry lädt ein zum Security Summit vom 5. bis 7. Oktober 2020

BlackBerry

BlackBerry, ein führender Anbieter von Sicherheitssoftware und -dienstleistungen für das IoT, hat heute bekannt gegeben, dass Anmeldungen für den jährlichen Security Summit 2020 ab sofort angenommen werden. Vom 5. bis 7. Oktober 2020 findet das Event, auf dem Branchenexperten und Thought Leader zusammen über aktuelle Sicherheitsthemen diskutieren, bereits zum siebten Mal statt – diesmal erstmals virtuell. In einer Mischung aus Live- und OnDemand-Sessions stehen Sicherheit im Remote Working, Wahrung der Geschäftskontinuität, Zero Trust und Zero Touch, künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen und Krisenkommunikation zur Sicherheit der Mitarbeiter im Fokus. Das Motto des Security Summit lautet „Intelligent Security Everywhere“.  

Während der dreitägigen Veranstaltung diskutieren Führungskräfte aus der Wirtschaft, Channel-Partner sowie Lösungsanbieter über die neuesten Herausforderungen in den Bereichen Cybersicherheit und Geschäftskontinuität sowie über die Chancen, die sich für Unternehmen in der hyper-vernetzten Welt ergeben. Im Rahmen der kostenfreien Veranstaltung werden nicht nur BlackBerry-Führungskräfte zu Wort kommen, sondern zahlreiche Produktdemos präsentiert. Kunden und Partner geben Einblicke in individuelle Fallstudien und das BlackBerry’s Threat Research Team stellt Details seiner Arbeit vor. Der Fokus liegt darauf, das Verständnis der Teilnehmer für die Cybersicherheits- und Unternehmenstechnologie-Landschaft zu schärfen. 

Ein erster Blick auf die Tagesordnung verspricht Spannung:

  • Partner-Veranstaltung: Ein spezieller Partner-Gipfel mit einer Podiumsdiskussion über die Produktstrategie und den Fahrplan von BlackBerry. Das BlackBerry-Führungsteam, Produktexperten und Partner-Führungskräfte geben Einblicke in die weiteren Planungen.
  • Erster Konferenztag: John Chen (BlackBerry CEO und Executive Chairman) wird die Eröffnungs-Keynote halten, in der Engagement seines Unternehmens für Innovation und die Weiterentwicklung der Sicherheitsbranche diskutiert wird. Auf John Chen folgt als Gastredner Rob Smith. Der Forschungsdirektor der Gartner-Gruppe für Endpunkt- und Betriebssicherheit wird über Trends auf dem globalen Markt für einheitliche Endpunktsicherheit (UES) und die Auswirkungen auf Käufer von Sicherheitsprodukten sprechen. In weiteren Sitzungen werden Anwendungsfälle und bewährte Verfahren anhand von Themen wie Krypto-Jacking, Geschäftsflexibilität und Geschäftskontinuität untersucht.
  • Zweiter Konferenztag: Tom Eacobacci (BlackBerry-Präsident) und Charles Eagan (BlackBerry-CTO) werden die Eröffnungs-Keynote am zweiten Konferenztag halten, in der es um die Differenzierung der BlackBerry-Plattform und um Zukunftspläne geht. Der Tag wird sich auf BlackBerry-Lösungen und die Advanced Threat Research konzentrieren. Auf speziellen Breakout-Tracks werden Demos und Anleitungen zu BlackBerry-Produkten für sichere Kommunikation und Endgerätesicherheit und -verwaltung stattfinden.

„Als rein virtuelles Format bietet der BlackBerry Security Summit eine Fülle neuer Möglichkeiten und ein neues Forum für die Cybersicherheits-Community, um gemeinsam zu entdecken, zu lernen und sich einzubringen“, erklärt Mark Wilson, CMO bei BlackBerry. „Wir freuen uns darauf, Ideen auszutauschen und unsere Zuhörer zusammenzubringen, um Schlüsselfragen und -themen mit BlackBerry-Experten, Kunden und Partnern zu erörtern.“

Interessenten können sich für den BlackBerry Security Summit auf der Website https://www.blackberry.com/us/en/events/blackberry-security-summit-2020 registrieren. 

Tägliche Aktualisierungen werden auf den Social-Media-Kanälen Twitter, LinkedIn und Facebook bekanntgegeben. Darüber hinaus zeigt das neue Unternehmensvideo „The Power of Extraordinary“, wie BlackBerry den heutigen Herausforderungen für die IT-Sicherheit von Unternehmen begegnet. 

Quelle: www.blackberry.com

Foto “head”: 123RF / rawpixel

Pressemitteilung veröffentlicht am 02.09.2020 in Allgemein, Mobile Kommunikation, Software.
Schlagwörter: