Medienpartner von

Premiumwerbung

Werbung

Premiumwerbung

Werbung

everstox gewinnt Razor Group als neuen Kunden

Die Münchner Logistik-Experten digitalisieren für Razor die Versand- und Lagerlogistik ihrer angeschlossenen Amazon-Händler

Everstox

everstox, Entwickler und Betreiber der gleichnamigen Logistics-as-a-Service Plattform, freut sich über einen Neuzugang im Kundenportfolio: die Razor Group. Über everstox und das verknüpfte Netzwerk an qualifizierten, unabhängigen Logistikpartnern wickelt Razor sämtliche Logistikprozesse ab, die für eine reibungslose Produktdistribution über Multi-Channel-Vertriebskanäle inklusive Amazon in Zielmärkten wie u.a. Deutschland und Großbritannien nötig sind. 

Die Berliner Konsumgüter-Holding Razor ist darauf spezialisiert, Amazon-FBA Händler und Marken zu akquirieren und in die nächste Entwicklungsphase zu führen. Die einzelnen Brands und Businesses werden als Teil der Razor Group weitergeführt und dabei skalierend ausgebaut. Viele der Marken werden über FBA-Services distribuiert, für deren Nutzung Amazon strenge Logistik-Richtlinien vorgibt. Diese hohen Standards kann Razor mit Hilfe spezialisierter Logistikdienstleister aus dem everstox-Netzwerk jetzt mühelos gewährleisten. Neben den, für das Pre-FBA-Handling verpflichtenden hohen Amazon-Standards, lässt sich über die everstox-Logistikplattform auch die komplette Multi-Channel-Integration sämtlicher Razor-Vertriebskanäle mitsamt Direktverkäufen der einzelnen Händlermarken an Endkunden über Amazon (Fulfillment by Merchant, FBM) sowie der eigenen Onlineshops realisieren.

Die Razor-Group profitiert dabei nicht nur vom einfachen Zugang zu qualifizierten Logistikern aus dem everstox-Netzwerk, sondern auch von einer Automatisierung und Steuerung ihrer Logistikprozesse über die API-basierte everstox-Plattform – für Bestellungen genauso wie bei der Bestands- und Nachfrageplanung. Für Razors Tagesgeschäft bedeutet das ab sofort einen automatisierten Echtzeit-Datenaustausch zwischen den eigenen Handelssystemen sowie den Lagerverwaltungssystemen der unabhängigen Logistikpartner aus dem everstox-Netzwerk.

Lokale Lieferketten für den Zielmarkt Großbritannien als Reaktion auf den Brexit

Da Großbritannien mit Inkrafttreten des Brexits eine eigenen Markt- und Zollregion geworden ist, ist es für Razor wirtschaftlicher, dort separate Lieferketten mit lokaler Versand- und Lagerlogistik aufzubauen. Mit everstox hat das Unternehmen dafür eine skalierbare Lösung gefunden. Dank des europaweiten Netzwerks von everstox erhält die Holding jetzt auch in Großbritannien unkomplizierten und schnellen Zugang zu bereits verknüpften Lagern sowie Logistikpartnern und kann flexibel und nachfrageorientiert lokale Lieferketten aufbauen.

„In unserem operativen Tagesgeschäft arbeiten wir mit einer Vielzahl von Logistikpartnern zusammen, über die wir den Überblick behalten müssen. Wir wollten mit Hilfe von everstox unser ERP-System anschließen und Transparenz über unsere aktuellen Lagerbestände bekommen. Dank der everstox Tech-Expertise ist uns das problemlos zu 100 Prozent gelungen. Und wir profitieren mit everstox darüber hinaus von der Automatisierung und Standardisierung aller unserer Logistikprozesse sowie einer daraus resultierenden Zeitersparnis im operativen Business in unseren Hauptzielmärkten wie u.a. Deutschland und Großbritannien“, erläutert Dr. Oliver Dlugosch, Co-Founder und VP Operations der Razor Group die Entscheidung für everstox.

Quelle: www.everstox.com

Pressemitteilung veröffentlicht am 15.02.2021 in Lagertechnik.
Schlagwörter:

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung