Medienpartner von

Premiumwerbung

Werbung

Premiumwerbung

Werbung

leogistics und VEROO schließen strategische Partnerschaft und binden über 200 Telematiksysteme in die myleo / dsc ein

leogistics- und VEROO-Kunden profitieren von kontinuierlich wachsendem Telema-tikservice für flächendeckendes LKW-Echtzeittracking in Europa

© dolgachov / 123RF.com
Leogistics

Die leogistics GmbH, ein global agierender Plattform- und Softwareanbieter sowie Beratungshaus in den Bereichen Supply Chain Management, Transportmanagement, Lager- und Hoflogistik, und VEROO, Anbieter von hoch performanten Cloud-Services für Predictive Transport Visibility, bilden im Bereich Tracking & Tracing für LKW eine strategische Partnerschaft. myleo / dsc- und VEROO-Kunden können bei Bedarf auf die GPS-Daten von mehr als 200 Telematik-Providern zugreifen und so die Ankunftszeiten ihrer Transporte präzise planen – unabhängig vom Spediteur.

Die leogistics GmbH digitalisiert unter anderem Straßentransporte und bindet alle relevanten Datenquellen zur Abbildung von Geschäftsprozessen ein. Mit der neuen Partnerschaft mit VEROO unterstreicht der Supply-Chain-Spezialist den Anspruch seiner Werks- und Transportlogistik-Plattform myleo / dsc: mehr Transparenz für alle Beteiligten in der Lieferkette durch eine ganzheitliche Integration aus Sendungsverfolgung, Zeitfenster- und Yard Management. Denn in dieser Kombination ergeben sich in der Praxis echte Vorteile für alle Beteiligten.

VEROO speist Ortungssignale von mehr als 200 GPS-Quellen in myleo / dsc ein

1

Das VEROO-Produktportfolio, mit dem Fokus auf europaweite Predictive Transport Visibility, gibt die Antwort auf den heutigen Bedarf nach Tracking & Tracing: altbewährte und zuverlässige GPS-Technologie kombiniert mit modernster Machine-Learning- und KI-Software. Das von VEROO entwickelte GPS-Aggregationsmodul konsolidiert Ortungssignale von mehr als 200 unterschiedlichen Quellen und reichert diese mit Parametern wie der Signalqualität an. Das Ergebnis wird leogistics per API zur Verfügung gestellt. Durch einen effektiven digitalen „Onboarding-Prozess“ werden laufend neue GPS-Devices angebunden. Auf dieser Echtzeit-Datenbasis aufbauend hat VEROO einen hochwertigen ETA-Algorithmus (Estimated Time of Arrival) entwickelt. „Die präzise ETA-Vorhersage von VEROO setzt neue qualitative Maßstäbe im Kundenservice und Liefererlebnis des Warenempfängers. VEROO liefert nicht einfache Tracking-Daten, sondern macht eine vorausschauende Steuerung der Lieferkette möglich“, bringt es Senior Business Consultant Jean Arnaud auf den Punkt. „Die Investition in ETA-basierte Visibility-Lösungen bietet speziell Großverladern mittelfristig enormes Optimierungs- und Einsparungspotential.“

Intelligentes Tracking sorgt für Mehrwert bei Zeitfenstermanagement und Hofsteuerung

Zu wissen, wo sich ein LKW befindet, wie viele Kilometer noch zwischen seinem aktuellen Standort und dem Ziel liegen, oder die Ankunftszeit bei aktueller Verkehrslage zu kennen, bietet einzeln betrachtet noch wenig Mehrwert für ein verladendes Unternehmen.

„Aus unserer Sicht sind Echtzeitinformationen zu LKWs nur dann hilfreich, wenn sie dazu dienen, angrenzende Logistikprozesse wie die kontaktlose Einfahrt auf ein Werksgelände, die Belegung von LKWs an Toren für die Be- und Entladung oder eine Auslagerung von Waren zur Beladung zu optimieren“, sagt André Käber, CEO leogistics GmbH.

myleo / dsc: Lieferketten von Anfang bis Ende kollaborativ managen

Trotz Einsatz von Zeitfenstermanagement-Systemen wissen produzierende Unternehmen oft nicht, wann LKWs am Werksgelände erscheinen. Verlade- und Entladeprozesse werden zum Glücksspiel. Hier setzt die Track-and-Trace-Lösung myleo / tnt an, die ab sofort auch die GPS-Daten von VEROO einbindet: Mit Übernahme des Frachtauftrags kann der LKW bereits im Zulauf getrackt werden. Das System berechnet durch dynamische Isolines (Geofence-Bereiche), ob das geplante Ankunftsdatum noch zu halten ist. Standzeiten innerhalb des Werksgeländes können so minimiert und die Auslastung mit dem Zeitfenstermanagement-Tool myleo / slot an Be- und Entladestellen optimiert werden. Das Werkzeug zur Verwaltung von Auslastungen an Ladestellen, Toren oder Abfüllanlagen berechnet in Echtzeit die Be- und Entladedauer anhand flexibler Parameter wie Anzahl, Ladungsträger, Ladestelle, Prozessart und Produktkategorie. Das Onboarding von Lieferanten, deren Spediteuren oder ihren Dienstleistern erfolgt innerhalb weniger Minuten per Einladung. Reservierungen und Buchungen können in myleo / slot manuell oder vollautomatisch auf Basis von Prozessbelegen angelegt werden. Die drei Bausteine myleo / slot, myleo / tnt und myleo / yard für die Hofverwaltung greifen in der digitalen Supply-Chain-Management-Lösung myleo / dsc nahtlos ineinander. So behalten Unternehmen die Kontrolle über ihre ein- und ausgehenden Transporte inkl. Standgeldern sowie Verspätungen und können rechtzeitig eingreifen.

Quelle: www.leogistics.com

Pressemitteilung veröffentlicht am 18.02.2021 in Allgemein.

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung