Medienpartner von

Interroll Generalversammlung 2021: Alle Anträge erhalten Zustimmung

Ad-Hoc Mitteilung

© ginasanders / 123RF.com
Interroll

Die Aktionäre der Interroll Holding AG haben anlässlich der ordentlichen Generalversammlung vom 7. Mai 2021 allen Empfehlungen des Verwaltungsrats mit großer Mehrheit zugestimmt.

Die Ordentliche Generalversammlung 2021 von Interroll fand aufgrund der anhaltenden Ausnahmesituation im Zusammenhang mit dem Coronavirus sowie behördlicher Anordnungen durch den Bundesrat und die Regierung des Kantons Tessin in diesem Jahr ein weiteres Mal unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Aktionäre konnten die Versammlung jedoch via Livestream mitverfolgen.

Die Aktionäre genehmigten vorab sämtliche Anträge in elektronischer Form oder durch schriftliche Instruktion an den unabhängigen Stimmrechtsvertreter, darunter den Gesamtbetrag der Vergütung für die Mitglieder des Verwaltungsrats für den Zeitraum von der Generalversammlung 2021 bis zur Generalversammlung 2022 sowie den Gesamtbetrag der Vergütung für die Mitglieder der Konzernleitung für das Jahr 2021.

Die Gewinnverwendung für das Geschäftsjahr 2020 wurde mit grosser Mehrheit genehmigt. Die Aktionäre erhalten eine gegenüber dem Vorjahr um CHF 4,50 erhöhte Ausschüttung in Form einer Dividende von CHF 27,00. Ebenfalls mit grosser Mehrheit angenommen wurden vorgeschlagene Änderungen an den Statuten, die Vorsitz, Protokollführung und Stimmenzähler, sowie die Konstituierung des Verwaltungsrates neu regeln.

Alle vorgeschlagenen Verwaltungsräte bestätigt

Neu als Verwaltungsratspräsident wurde Paul Zumbühl in den Verwaltungsrat gewählt. Als neues Mitglied wurde Susanne Schreiber in den nunmehr aus 7 Mitgliedern bestehenden Verwaltungsrat gewählt.

Quelle: www.interroll.com

Pressemitteilung veröffentlicht am 10.05.2021 in News (In- und Ausland), Unternehmensneuigkeiten.
Schlagwörter:

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung
Werbung
Werbung