Mosca

Eine saubere Sache: Umreifungstechnik von Mosca auf der IFFA

  • EVOLUTION SoniXs MS-6 arbeitet wartungsarm und vollautomatisch
  • Energiesparende, besonders hygienische Umreifung mit der EVOLUTION SoniXs MP-6 VA

IFFA, die Weltleitmesse der Fleischwirtschaft, hat Lebensmittelsicherheit in diesem Jahr zum Brennpunktthema erklärt. Mosca zeigt auf der Messe vom 4. bis 9. Mai 2019 zwei Umreifungsmaschinen, die genau in dieses Thema passen: Die EVOLUTION SoniXs MS-6 und die EVOLUTION SoniXs MP-6 VA sind mit Ultraschallaggregaten ausgestattet, mit denen sich Kisten mit Fleisch- und Wurstwaren besonders hygienisch umreifen lassen. Die EVOLUTION SoniXs MP-6 VA ist zudem aus Edelstahl hergestellt und ermöglicht so weitere Zugewinne an Hygiene. Eine Live-Demonstration in Halle 11.0 am Stand D21 zeigt einen Ausschnitt aus einer Produktionskette, bei dem die EVOLUTION SoniXs MS-6 in der Fleischwirtschaft übliche Kunststoffkisten umreift.

Ein Highlight am Mosca-Stand auf der IFFA ist die Live-Demonstration einer Anwendung für die Fleischindustrie. Mehrere mit Fleischwaren gefüllte Kunststoffkisten werden auf einem Dolly fixiert, damit der weitere Transport sicher und rutschfest vonstattengehen kann. Der Transportwagen wird dazu manuell auf eine Rampe mit 150 mm Höhe gefahren, wo eine EVOLUTION SoniXs MS-6 installiert ist. Diese umreift Dolly und Kistenstapel doppelt, dann wird der Dolly wieder von der Rampe gefahren. Das Beispiel illustriert, wie sich durch die passende Umreifungslösung Produktion und Weitertransport lückenlos und kosteneffizient verknüpfen lassen. „Mit dem Anwendungsbeispiel am Messestand zeigen wir einen Aufbau, der ideal zu den Bedürfnissen der Lebensmittelbranche passt“, erklärt Timo Mosca, Geschäftsführer der Mosca GmbH. „Unsere Maschinen können problemlos in bestehende Prozesse eingebunden werden, um diese zu optimieren.“

Ein wesentlicher Vorteil der EVOLUTION SoniXs MS-6 für die Lebensmittelindustrie ist die seitliche Positionierung des Umreifungsaggregats. Durch diese Anordnung ist es vor herunterfallenden Verunreinigungen während der Verarbeitung geschützt. Damit reduziert sich auch der Wartungsaufwand. Als Allrounder ist die EVOLUTION SoniXs MS-6 in manuelle oder vollautomatische Prozesse integrierbar. So lässt sich das Modell dank Schnittstellen leicht in bestehende vollautomatische Produktionslinien einbinden.

Patentiertes Ultraschallaggregat sorgt für hygienische Verhältnisse

Sowohl die EVOLUTION SoniXs MS-6 als auch die ebenfalls auf der IFFA ausgestellte EVOLUTION SoniXs MP-6 VA verfügen über das Mosca-eigene Ultraschallaggregat. Damit sind sie für die Verarbeitung von offenen Lebensmitteln geeignet. Herkömmliche Heizkeil-Umreifungsaggregate verschließen Bandenden mit Hitze. Bei der Technologie können schädliche Dämpfe entstehen und im schlimmsten Fall mit dem Produkt in Berührung kommen. Dieses Risiko wird mit einem Ultraschallaggregat ausgeschlossen. „Das saubere und sichere Endprodukt steht für die Lebensmittelbranche erfahrungsgemäß an erster Stelle“, erläutert Alfred Kugler, Geschäftsführer der Mosca GmbH. „Die Maschinen, die wir auf der IFFA zeigen, tragen diesen hohen Anforderungen Rechnung.“

Hochwertiges Edelstahlmodell in mehreren Varianten verfügbar Die EVOLUTION SoniXs MP-6 VA überzeugt Lebensmittelhersteller auch durch ihr Material: Sie ist aus Edelstahl gefertigt und garantiert so besonders hygienische Produktionsverhältnisse. Mit der Tischvariante EVOLUTION SoniXs MP-6 T-VA lassen sich bis zu 50 Packstücke, mit der Version inklusive Rollenförderer (EVOLUTION SoniXs MP-6 R-VA) bis zu 35 Packstücke in der Minute umreifen. Bei geringer Auslastung können Bediener die Maschine einfach von maximaler auf Eco-Geschwindigkeit herunterregeln. Durch das verstellbare Bedientableau können beide Varianten der EVOLUTION SoniXs MP-6 VA auch auf engem Raum eingesetzt werden, die EVOLUTION SoniXs MP-6 R-VA kann auch in vollautomatische Linien integriert werden.

Quelle: www.mosca.com

Pressemitteilung veröffentlicht am 16.04.2019 in News (In- und Ausland).
Schlagwörter: