Medienpartner von

EPG erschließt den japanischen Markt

Modulare High-Performance-Logistiklösungen für Japan

Das EPG-Team für Japan: Alfred Roos, Business Development Director Region Asia, und Niklas Roos, Sales Manager International
EPG

Der international führende Anbieter von Logistiklösungen EPG (Ehrhardt Partner Group) verstärkt sein Engagement im asiatischen Raum: Seit Sommer 2021 ist die EPG mit einem eigenen Team in Japan präsent. Ziel ist es, die EPG ONE Supply Chain Execution Suite mit u. a. ihrem Warehouse-Management-System LFS und der Pick-by-Voice-Lösung LYDIAVoice als zuverlässiges Produkt „made in Germany“ zu positionieren. Die Projektrealisierung vor Ort sowie der Customer Support in der Region East Asia sollen zudem mit lokalen Ansprechpartnern ausgebaut werden.

Mit der bewährten Pick-by-Voice-Lösung LYDIA Voice ist die EPG durch ihren Partner AINIX bereits seit über zehn Jahren erfolgreich auf dem japanischen Markt vertreten.Das Unternehmen vertreibt automatische Erkennungssysteme und berät über deren effizienten Einsatz. Durch die Zusammenarbeit konnten bereits viele gemeinsame Pick-by-Voice-Projekte realisiert werden. Aber auch über langjährige Erfahrung mit dem Warehouse-Management-System LFS verfügen bereits zahlreiche japanische Unternehmen in Europa und in den USA, darunter MISUMI, NGK, NISSIN und YKK. Sämtliche Logistiksoftware-Lösungen der EPG – inklusive LYDIA Voice und LFS – sind zudem auf Japanisch verfügbar.

„Japan ist im Bereich der Logistiksysteme bereits sehr weit entwickelt und bietet hochautomatisierte State-of-the-Art-Lösungen an. Das macht die weitere Erschließung des Marktes einerseits nicht einfach“, sagt Alfred Roos, Director Business Development Region Asia bei der EPG. „Andererseits sehen wir enormes Potenzial in der Modularität unseres ganzheitlichen Angebots. Und genau da setzen wir an“, sagt Alfred Roos. EPG ONE unterteilt sich in verschiedene Lösungsbereiche, die vollständig getrennt voneinander oder kombiniert genutzt werden können: das Warehouse-Management-System (LFS), die Pick-by-Voice-Lösung LYDIA Voice, den Control Tower (TIMESQUARE), das eigene AutoStore-ModulATC sowie viele weitere Produkte für ein intelligentes Logistikmanagement. Die Kunden können sich ihre Softwarepakete je nach Bedarf flexibel zusammenstellen – und somit auch sehr flexibel auf sich verändernde Anforderungen reagieren. Systeme mit einem so großen Funktionsumfang gibt es in Japan bisher nicht. Gerade in Zeiten komplexer Lieferketten und teils großer Unsicherheiten am Markt sind diese ein entscheidender Wettbewerbsvorteil, da modulare Lösungen schnell und kostengünstig implementiert und angepasst werden können.

Nicht zuletzt aus diesem Grund wurde die EPG im renommierten Gartner® Magic Quadrant™ Report für Warehouse-Management-Systeme 2022 erstmals als Challenger eingestuft. Damit gehört das Unternehmen zur Elite der globalen Supply-Chain-Software-Branche.

Quelle: www.epg.com

Pressemitteilung veröffentlicht am 14.09.2022 in Logistiklösungen, News (In- und Ausland).
Schlagwörter:

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung
Werbung
Werbung