Flexco

Licht unter Tage

Ugol Rossii & Mining 2018: Flexco erleichtert Wartungsarbeiten im Untertagebau

Die Bedingungen im Untertagebau können für Mensch und Maschine extrem sein. Die Flexco GmbH hat Lösungen im Programm, mit denen Betreiber von Förderbandanlagen in dieser rauen Umgebung sowohl ihre Prozesse verbessern als auch Wartungs- und Reparaturarbeiten erheblich vereinfachen können. Auf der Ugol Rossii & Mining, die vom 5. bis 8. Juni im russischen Novokuznetsk stattfindet, zeigt der Spezialist unter anderem die mechanischen Verbinder FLEXCO XP.

Die mechanischen Verbinder der Baureihe FLEXCO XP wurden speziell für den Einsatz im Berg- und Untertagebau entwickelt. Sie eignen sich für Transportbänder aus gewebtem PVG/PVC bis zu einer Festigkeit von 1.750 N/mm. Anwender können die Verbinder mit einer hydraulischen Presse oder manuell anbringen, ohne die Fasern zu beschädigen. Die Verbinder sind flach konstruiert. Damit verbessern sie das Anlaufverhalten von Abstreifsystemen und reduzieren den Kontakt mit Seitenabdichtungsprofilen oder Tragrollen. Das System nutzt sich so weniger ab, und die Verbindung hält deutlich länger als bei vergleichbaren Wettbewerbssystemen. Betreiber steigern damit die Produktivität ihrer Fördersysteme, weil sie weniger Ausfälle haben und Wartungsarbeiten reduzieren.

Steht das Förderband für Wartungsmaßnahmen still, kann es wegen seines Eigengewichts ungleichmäßig gespannt sein. Damit der Service-Techniker das Band sicher schneiden und stabil verbinden kann, sollte an der zu behandelnden Stelle die Kraft gleichmäßig über die gesamte Bandbreite verteilt sein. Flexco präsentiert dazu die Bandklemme TUG HD. Sie eignet sich für verschiedene Bandmaterialien und -arten – und erfüllt die hohen Sicherheitsstandards der Industrie. Mit der Bandklemme lässt sich der Gurt entweder spannen oder ziehen und damit fest fixieren.

Um Wartungsarbeiten ergonomisch durchzuführen, zeigt Flexco auf der Messe mit dem Flexlifter eine effiziente Hebevorrichtung. Service-Mitarbeiter können das gespannte Band auf der Anlage ohne körperliche Anstrengung in die erforderliche Höhe hieven. Der Gurtheber lässt sich mit bis zu drei Tonnen belasten und ist in drei Größen erhältlich. Und weil er besonders leicht gebaut ist, kann der Techniker ihn problemlos befördern.

Auf der Ugol Rossii & Mining informiert Flexco zudem über das umfangreiche Programm an Abstreifern. Denn wo Schüttgut gefördert wird, bildet sich Rücktrag. Für die Betreiber von Förderbandanlagen stellt dies einen nicht zu unterschätzenden Kostenfaktor dar. Abstreifer befreien das Band von dem anhaftenden Material. Die Komponenten bestehen aus einer Kunststoff- oder Hartmetallklinge sowie einem Federspannsystem, das für den optimalen Kontakt der Klinge mit dem Förderband sorgt.

FLEXCO auf der Ugol Rossii & Mining am Stand 1.B10.

Quelle: www.flexo.com

Foto „head“: Die mechanischen Verbinder der Baureihe FLEXCO XP wurden speziell für den Einsatz im Berg- und Untertagebau entwickelt.