Dematic

Dematic präsentiert robotergestützte Intralogistiklösungen auf der Robotics4Retail-Konferenz 2019

  • Automatisierung in der Handelslogistik im Fokus
  • Dematic-Senior-Sales-Managerin Winnie Ahrens hält Expertenvortrag
  • Veranstaltung findet am 4. und 5. September in Köln statt

Dematic stellt erstmals ihre Automatisierungslösungen aus den Bereichen Robotik und Künstliche Intelligenz (KI) auf der Robotics4Retail-Konferenz 2019 (R4R) vor. Gastgeber der Veranstaltung am 4. und 5. September im GS1 Germany Knowledge Center in Köln ist das EHI Retail Institute. Auf der Konferenz werden aktuelle und zukünftige Anwendungsfelder von Automatisierung mit Schwerpunkt Robotik in der Handelslogistik diskutiert. Dazu gibt Winnie Ahrens, Senior Sales Managerin bei Dematic, am ersten Veranstaltungstag in ihrem Vortrag detaillierte Einblicke in einen differenzierten Materialfluss mit integrierter Roboterintelligenz. Am zweiten Tag diskutiert die E-Commerce-Expertin mit Erfindern, Wissenschaftlern und Anwendern praktische Einsatzmöglichkeiten und neueste Trends in der Automatisierung.

„Künstliche Intelligenz und Robotik bieten für die Handelslogistik und speziell für den E-Commerce zukunftsweisendes Automatisierungspotenzial“, sagt Winnie Ahrens, Senior Sales Managerin und E-Commerce-Expertin bei Dematic. „Auf der R4R zeigen wir, wie diese Trends gezielt in der Intralogistik eingesetzt werden können, um sie für das eigene Business optimal auszunutzen und die Effizienz zu steigern.“ Das Unternehmen richte seinen Fokus in Forschung und Entwicklung weiterhin verstärkt auf robotergestützte Systeme. Zum Leistungsportfolio gehören beispielsweise autonome Robotiklösungen für das lagen- und stückweise Depalettieren, das Nachfüllen von Behältern, den Materialtransport, das Palettieren sowie die Stückgutkommissionierung. „Mit Blick auf die wachsenden Anforderungen des Omni-Channel-Versands sind solche Systeme unerlässlich“, sagt Ahrens.

Im vergangenen Jahr hat Dematic mit dem „Robotics Center of Excellence“ einen Geschäftsbereich gegründet, der eigens auf die Entwicklung und Technik von robotergestützter Automatisierung spezialisiert ist. „Auf diese Weise bündeln wir unsere Kompetenzen, um unseren Kunden innovative und passgenaue Automatisierungslösungen zu bieten“, sagt Ahrens. Von den Ergebnissen können sich die Besucher der R4R am Dematic-Stand selbst überzeugen.

Neben der Ausstellung sind Praxisvorträge über aktuelle Technologietrends im Handel Teil des Konferenzprogramms. Ahrens referiert über einen differenzierten Materialfluss mit integrierter Roboterintelligenz. Das Thema führt anschließend Roger Campbell, Head of Automation & Intralogistics Service beim KION-Schwesterunternehmen Linde Material Handling, fort. Am zweiten Veranstaltungstag nimmt Ahrens an einer Diskussionsrunde mit Erfindern, Wissenschaftlern und Anwendern teil, in der die praktische Umsetzung von Automatisierung im Handel im Fokus steht. Durch das Programm führt Uwe Schulz, Moderator bei WDR 5.

Quelle / Weitere Informationen über Dematic unter www.dematic.com/de

Pressemitteilung veröffentlicht am 26.07.2019 in News (In- und Ausland), Robotik.
Schlagwörter: