Exchainge

EXCHAiNGE 2019: Intelligentes Gesamtpaket

„Mensch, Methodik, Mindset“ in digitalen Zeiten

Transparenz in der Lieferkette sowie New Work: alter Wein in neuen Schläuchen? Nur zwei Aspekte einer breiten Themenpalette, die ausgewiesene Know-how-Träger und rund 250 Teilnehmer auf dem 7. Internationalen Supply-Chain-Gipfel EXCHAiNGE diskutieren. Am 26. und 27. November 2019 kommen Supply-Chain-Experten und Operations-Verantwortliche in Frankfurt zusammen (unter dem Dach der Messe Hypermotion, Messe Frankfurt). Die etablierte Networking-Plattform EXCHAiNGE verknüpft in interaktiven Formaten Trends mit strategischen Kernfunktionen der Supply Chain. In vier Sessionen kommen erfolgskritische Faktoren wie Technologie, Innovation, Kollaboration, Mobilität, Nachhaltigkeit, Kultur und Mindsets zur Sprache. „Es gilt dringend, für das Gesamtpaket „Mensch, Methodik, Mindset“ intelligente Maßnahmen zu implementieren – und das möglichst stringent und zeitnah. Die EXCHAiNGE gibt klare Antworten und praxisnahe Beispiele in digitalen Zeiten“, betont Dr. Petra Seebauer, Geschäftsführerin der EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH sowie EXCHAiNGE-Initiatorin.

New Work – Kultur & Mindsets (27.11.2019):
Was (er-)schafft die moderne Führungskraft von heute?

Die Session gibt Handlungsanleitungen und benennt Lösungen, Services und Angebote, die für alle Beteiligten Kosten-, Zeit- und Wettbewerbsvorteile generieren. Alter Wein in neuen Schläuchen? „New Work muss nichts komplett Neues sein. Man hat nur endlich erkannt, dass Menschen durch Vertrauen und Offenheit geführt werden möchten“, sagt EXCHAINGE-Speakerin Kerstin Gliniorz (Director Supply Chain Strategy EMEAI bei der ADM Europe GmbH & Co. KG). Grundvoraussetzung für echte Erfolge seien professionelle Programme, „die auch wirklich alle durchlaufen“. Wichtig sei, dass die Verantwortlichen nichts aussäßen, oder gar meinten, man habe bereits ein ,prima Klima‘ geschaffen. „Firmen, die Change zögerlich oder gar nicht anpacken, sind für gute Bewerber nicht attraktiv. Mit Geld alleine hält man auf Dauer keine Top-Kräfte. Vertrauensbildung ist eine Never Ending Story“, so Kerstin Gliniorz.

Moderatorin: Bettina Bohlmann (Managing Partner, 3p procurement branding GmbH)

Speaker: Stefan Hentschel (Google Germany GmbH, Industry Leader Technology & B2B), Michael Rendsburg (J.M. Voith SE & Co. KG/Group Division Paper, Chief Operation Officer FRS), Bernd Schmid (Airbus Defence and Space GmbH, Programm-Manager Sustainable Change) sowie Kerstin Gliniorz (ADM Europe GmbH & Co.KG, Director Supply Chain Strategy EMEAI).

Nachhaltiges Supply Chain Management (27.11.2019):
Verantwortungswechsel für eine neue First und Last Mile?

Die Session benennt einzelne praxisnahe Ansätze, aber auch ganzheitliche Lösungen zur Bewätligung von Herausforderungen wie Klimawandel, CSR und Compliance sowie Lieferketten-Interdependenzen im Zusammenspiel mit ökonomischen Aspekten. „Selbst unter Vorreitern in der Beschaffung hat nur ein Bruchteil der Unternehmen volle Transparenz in ihrer Lieferkette. Wer nur seine direkten Lieferanten kennt, betreibt kein effektives Risikomanagement“, sagt EXCHAiNGE-Speaker Klaus Wiesen (CEO der sustainabill GmbH). Es bedürfe dringend moderner IT-Lösungen, die eine Zusammenarbeit zwischen Unternehmen, Lieferanten und Vorlieferanten forcierten, etwa eine Cloud-Plattform, die in wenigen Schritten Multi-Tier-Visibility erreiche.

Moderator: Klaus Krumme (Zentrum für Logistik & Verkehr/ZLV der Universität Duisburg-Essen/UDE, Geschäftsführung)
Speaker: Michael Dunker (Evonik Technology & Infrastructure GmbH, Manager Strategy & Organizational Development, Strategy & Performance), Dr. Katrin Dziekan (Umweltbundesamt, Fachgebietsleiterin Umwelt und Verkehr) sowie Klaus Wiesen (sustainabill GmbH, CEO)

Weitere Sessionen

Ecosysteme & Netzwerke in der Supply Chainers Community (26.11.2019):
Was macht Kollaborationen stabil und erfolgreich?

Technologie & Innovation in der Supply Chain (27.11.2019):
Blockchain vs. echte Lösungen? Klartext im Buzzword-Dschungel

Ebenfalls auf der EXCHAiNGE-Agenda

Interaktive Supply Chain Themenrunden (26., 27. und 28.11.2019 auf der Hypermotion):
Nachhaltiges Wirtschaften und Kundenerwartungen; gutes Risikomanagement in einer volatilen Welt; optimierter logistischer Fußabdruck und Kundenzufriedenheit
Die Teilnehmer treffen verschiedene taktische und strategische Supply Chain Entscheidungen für die virtuelle Fruchtsaftfirma „The Fresh Connection“

Supply Chain Best Practices der Award-Finalisten (26.11.2019):
Manager und Macher zeigen Details hinter den Kulissen

EXCHAiNGE-Award Night (27.11.2019):
Preisverleihung Supply Chain Awards 2019

Der Supply-Chain-Gipfel findet unter dem Dach der Plattform Hypermotion mit rund 5.000 Teilnehmern statt (Veranstalter: Messe Frankfurt). Die EXCHAiNGE-Teilnehmer können vom 26. bis 28. November 2019 auch die Ausstellungsbereiche der Hypermotion besuchen, die in verschiedenen Formaten die digitale Transformation von Verkehr und Mobilität thematisiert.

Termin:

  1. Internationaler Supply-Chain-Gipfel EXCHAiNGE

mit Sessionen, interaktiven Supply-Chain-Themenrunden, Award-Finale und Award Night

  1. und 27. November 2019 auf der Hypermotion in Frankfurt am Main

Quelle / Weitere Infos: www.exchainge.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 24.09.2019 in News (In- und Ausland).
Schlagwörter: