Medienpartner von

ELOKON informiert digital über Neuheiten für Industriefahrzeuge

Elokon

Die LogiMAT konnte aus den Gründen, die jeder kennt und versteht, nicht durchgeführt werden. ELOKON, Anbieter von Sicherheits- und Assistenzsystemen für die Intralogistik, plante zahlreiche Innovationen rund um sein Umgebungs-Warnsystem ELOshield dem Fachpublikum zu präsentieren. Aufgrund der Messeabsage wird der Anbieter aus Tornesch bei Hamburg, die Neuigkeiten über seine Online-Kanäle veröffentlichen. Zu den Highlights gehört die neue Funktionalität ELOshieldSPEED, welche eine automatische Anpassung der Fahrzeuggeschwindigkeit in Hochrisikobereichen ermöglicht, neue ELOshield-Fußgängermodule und ein Wearable von ELOKON – eine intelligente Sicherheitsweste.

Alexander Glasmacher, Geschäftsführer der ELOKON Gruppe, sagt: „Gesundheit und Sicherheit stehen an erster Stelle und wir unterstützen die Entscheidung, die LogiMAT 2020 nicht durchzuführen. Mit der Online-Alternative können wir die zahlreichen geplanten Termine und Besucher digital über die Neuerungen informieren. ELOKON zeigt, wie innovative Technologien sowohl die Sicherheit als auch die Produktivität in Bereichen erhöht, in welchen Industriefahrzeuge, wie Cobots, fahrerlose Transportsysteme und Menschen in unmittelbarer Nähe arbeiten“. 

Quelle / Die Neuheiten werden ab dem 24. März auf www.logimat.elokon.de veröffentlicht.    

Pressemitteilung veröffentlicht am 16.03.2020 in News (In- und Ausland).
Schlagwörter: