Medienpartner von

Premiumwerbung

Werbung

Premiumwerbung

Werbung

Retarus ist Technologiepartner für die Elektronische Patientenakte

Retarus Transactional Email Services bieten zertifizierten Schutz für Patientendaten bei höchster Zuverlässigkeit

© flatdesign / 123RF.com
Retarus

Retarus hat von einem großen Plattformbetreiber für die Elektronische Patientenakte (ePA) den Zuschlag als Technologiepartner erhalten. Der Münchner Enterprise-Cloud-Anbieter sorgt künftig mit seinem Transactional Email Service für die zuverlässige, DSGVO-konforme Verarbeitung und Zustellung aller bei der Plattform anfallenden E-Mails. Damit stellt Retarus seine Kompetenz als IT-Dienstleister für das Gesundheitswesen erneut unter Beweis. Erst kürzlich hat das Unternehmen bekannt gegeben, dass zentrale Projekte zur COVID-19-Impfkoordination auf die Retarus Communications Platform setzen.

Im Rahmen der Ausschreibung des Plattformbetreibers standen zwei Kriterien im Vordergrund: Sicherheit und Zuverlässigkeit der angeschlossenen Dienste. Die strengen Vorgaben, die von der Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte, gematik, an alle an der ePA beteiligen Dienstleister gerichtet werden, erfüllt Retarus als bislang einziger Anbieter von transaktionellen E-Mail-Diensten. Damit verarbeitet das Unternehmen nun alle über die ePA-Plattform laufenden E-Mails, etwa Registrierungen, Authentifizierungen und Benachrichtigungen von Versicherten und Leistungsträgern.

Höchste Datenschutzanforderungen erfüllt

Das Unternehmen mit Hauptsitz in München punktet mit dem gewährleisteten Datenschutz, gerade auch im Hinblick auf das EuGH-Urteil zum EU-US Privacy Shield, und dem Leistungsvermögen seiner Lösungen. Für die zuverlässige Zustellung der E-Mails sorgt Retarus mit erstklassigem Reputation Management und der Zertifizierung bei der Certified Sender Alliance (CSA), die für ein Whitelisting der für den E-Mail-Versand genutzten IP-Adressen bei den wichtigsten E-Mail-Providern sorgt.

Die umfangreichen Sicherheitszertifizierungen machen Retarus-Services auch international zur ersten Wahl bei Kommunikationslösungen für das Gesundheitswesen. Das Unternehmen erfüllt unter anderem die strengen Anforderungen des US-Gesundheitswesens wie HIPAA, HITECH Act, HITRUST und HL7 und ist nach SOC 1 und SOC 2 Typ II examiniert sowie nach ISO 27001 zertifiziert. Damit ist unter anderem die Sicherheit, Verfügbarkeit und Prozessintegrität der Lösungen bescheinigt.

„Die Digitalisierung des deutschen Gesundheitswesens ist eines der größten IT-Projekte Europas, und ich bin sehr stolz darauf, dass wir mit unserer Technologie und unserem Know-how zu einem Gelingen beitragen können,“ sagt Martin Hager, Gründer und Geschäftsführer von Retarus. „Der bestmögliche Schutz der sensiblen Daten von Versicherten und die zuverlässige Übermittlung der E-Mails steht dabei für uns absolut im Vordergrund.“

„Die E-Mails für die elektronische Patientenakte werden ausschließlich über Retarus-eigene Rechenzentren in Deutschland versendet. Im Rahmen des ePA-Projekts wurde uns nach eingehender Prüfung aller Zertifizierungen und Examinierungen unserer Services bestätigt, dass wir alle Anforderungen an die zuverlässige und sichere Verarbeitung der sensiblen E-Mails von Krankenversicherten erfüllen“, ergänzt Sören Schulte, Senior Product Marketing Manager für die Secure Email Platform bei Retarus. „Kein anderer Anbieter entsprach diesen Vorgaben.“

Quelle: www.retarus.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 18.12.2020 in News (In- und Ausland), Software, Sonstiges.
Schlagwörter: