Honeywell

Track-and-Trace-System von Honeywell hilft Unternehmen bei der Einhaltung der EU-Tabakrichtlinie

Honeywell Software und mobile Geräte zur Rückverfolgung von Tabakprodukten entlang der gesamten Lieferkette als Lösung nominiert

Das Track-and-Trace-System von Honeywell wurde von einem unabhängigen Beratungsunternehmen im Auftrag der Tabakhersteller British American Tobacco Limited, Imperial Tobacco Limited, JT International SA und Philip Morris International als geeigneter Lieferant gemäß der EU-Tabakproduktrichtlinie (TPD) II nominiert. Die initialen Aufwände für das Gesamtpaket von Software-Lizenzen und Hardware ist mit der Tabakindustrie abgestimmt, so dass eine Rückerstattung notwendiger Investitionen gewährleistet wird.

Die EU-Richtlinie verpflichtet die beteiligten Wirtschaftsakteure der Tabakindustrie wie Händler, Spediteure und Logistikdienstleister, die gesamte Kontrollkette (Chain of Custody) von der Herstellung bis zum Verkauf auf Verpackungsebene zu identifizieren und rückzuverfolgen. Die Frist für diese Wirtschaftsakteure zur Implementierung einer solchen Track-and-Trace-Lösung ist der 20. Mai 2019.

„Für viele Unternehmen innerhalb der Tabaklieferkette wird die Einhaltung von TPD II einen erheblichen Einfluss auf den Geschäftsbetrieb haben“, sagte Taylor Smith, Chief Marketing Officer für den Geschäftsbereich Productivity Products von Honeywell. „Honeywell hat alle Aspekte der Lösung entwickelt, um die TPD II-Anforderungen zu erfüllen – Hardware, Software und Support-Services. So können wir die Lösung effektiver für solche Kunden unterstützen, die eine Gesamtlösung von einem einzigen Anbieter bevorzugen. Die Wirtschaftsteilnehmer können auch von der lokalen Unterstützung durch unser riesiges Netzwerk von Tausenden von Wiederverkäufern in ganz Europa profitieren“.

Die skalierbare Track-and-Trace-Lösung von Honeywell ermöglicht es Unternehmen, einzelne Produkte mit eindeutigen Identifizierungscodes in einer Reihe von Märkten zu verfolgen. Die Track & Trace-Software-Suite des Unternehmens läuft auf der Honeywell Movilizer Cloud-Plattform und ist  sowohl als Standalone-Lösung für kleine Kunden, als auch als integrierte Lösung mit ERP- und LVS-Systemen für große Retailer und Distributoren geeignet. Dabei bietet die Software durchgängige Transparenz und elektronische Dokumentation über den Weg eines Artikels entlang der gesamten Lieferkette.

Europäische Lieferkettendienstleister können auch die robusten Honeywell Mobilcomputer auf AndroidTM-Basis einsetzen, auf die die Track-and-Trace-Software vorinstalliert werden kann. Damit sind Gerätenutzer in der Lage, Produktetiketten zu scannen, auf Tracking-Informationen zuzugreifen und den Warenverkehr in jeder Phase zu dokumentieren. Die bewährten Track-and-Trace-Lösungen von Honeywell kommen in vielen Branchen zum Einsatz, darunter in der Pharma-, Automobil- und Sprengstoffindustrie.

Weitere Informationen über die Track-and-Trace-Lösungen von Honeywell und die Einhaltung der Richtlinie unter https://hwll.co/TPD.

Quelle: www.honeywell.com

Foto „head“: www.pixabay.com/ IO-Images

Android ist eine Marke oder eingetragene Marke von Google, Inc. in den Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern.

 

Pressemitteilung veröffentlicht am 27.01.2019 in IT, News (In- und Ausland), Track & Trace.
Schlagwörter: