Medienpartner von

Premiumwerbung

Werbung

Premiumwerbung

Werbung

Intelligente Lager-Lösung für den Fensterbau

Kasto

Auf der FENSTERBAU FRONTALE 2020 in Nürnberg, der Fachmesse für Fenster, Tür und Fassade (18. bis 21. März), zeigt der Säge- und Lagertechnik-Spezialist KASTO Maschinenbau unter anderem das platzsparende Turmlagersystem UNITOWER. Das Langgut- und Blechlager ist ab sofort auch mit einer integrierten Pick-by-Light-Funktion erhältlich – dies reduziert den Zeitaufwand und vermeidet Fehler bei der Kommissionierung. Im „Smart Solutions Corner“ können sich die Besucher zudem über die Lösungen von KASTO rund um das Thema Industrie 4.0 informieren.
 
Das Turmlagersystem UNITOWER ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich und als Baukastensystem mit einzelnen Modulen konzipiert. Dadurch lassen sich auch individuelle Lösungen einfach realisieren. Die maximale Einlagerlänge liegt je nach Modell zwischen 2.000 und 14.600 Millimetern. Systemhöhen bis 25 Meter sind mit dem UNITOWER problemlos möglich. Mit ihrer variablen Beladehöhe sind die Turmlager deutlich platzsparender als die konventionelle Boden- und Kragarmlagerung. Das Handling der Ladungsträger übernimmt ein Regalbediengerät (RBG) mit Lasttraverse. Das sorgt für schnelle Zugriffszeiten und spart – auch dank effizienter Antriebe – Energie.

Die auf Wunsch erhältliche Pick-by-Light-Funktion ist besonders hilfreich in Lagern, in denen die Paletten oder Kassetten in mehrere Fächer unterteilt sind. Sie ist in die Steuerung des KASTO-Lagers integriert und erhält von dieser die Information, welcher Artikel für den jeweiligen Auftrag gerade ein- oder ausgelagert werden soll. Nachdem der Ladungsträger auf die Station gebracht wurde, wird der Inhalt der Kassette mit einem Lichtstrahl ausgeleuchtet. Der Bediener erkennt auf einen Blick das richtige Fach und kann die Ware fehlerfrei einlagern oder entnehmen. Das reduziert den Zeitaufwand sowie falsche Zuordnungen.

Die Steuerung der UNITOWER-Lager erfolgt durch die KASTO-eigenen Software-Lösungen ProControl und ExpertControl. Diese lassen sich einfach und intuitiv über eine grafische Oberfläche bedienen. Per Touchscreen kann der Anwender verschiedene Funktionen wie Lagerfach- und Kassettenverwaltung, Auftragsverfolgung und Anlagendiagnose aufrufen und steuern. Für eine hohe Verfügbarkeit sorgt das durchdachte Service-Konzept von KASTO: Dieses beinhaltet nicht nur eine telefonische Beratung rund um die Uhr, eine schnelle Ersatzteilversorgung und kompetente Unterstützung vor Ort, sondern auch die Fernüberwachung per Internet. Damit können die KASTO-Experten Störungen frühzeitig erkennen und beheben, noch bevor sie zu kostspieligen Anlagenausfällen führen.

Auf dem KASTO-Messestand finden Besucher außerdem den „Smart Solutions Corner“: Hier zeigt das Unternehmen seine Entwicklungen rund um die Themen Digitalisierung und Industrie 4.0. Vorgestellt wird etwa das Warehouse Management System KASTOlogic: Dieses ermöglicht eine durchgängige Verwaltung und Steuerung automatischer Lagersysteme sowie auch ein mobiles Bestandsmanagement von manuellen Lagerbereichen. Weitere Highlights sind die Maschinenzustandsanzeige KASTOapp, die Sägeplanerstellung KASTOoptisaw sowie die interaktive Fernwartelösung KASTO VisualAssistance. Anhand eines Videos können Besucher erleben, wie sich die Prozesse rund um die Themen Lagern, Sägen und Materialhandling mit den Lösungen von KASTO aus einer Hand ganzheitlich automatisieren und optimieren lassen.

Quelle: www.kasto.com

Foto „head“: Ein weiteres Highlight auf dem Messestand ist der „Smart Solutions Corner“: Hier präsentiert KASTO seine Entwicklungen rund um die Themen Digitalisierung und Industrie 4.0, wie beispielsweise die KASTO VisualAssistance.

Pressemitteilung veröffentlicht am 16.01.2020 in Lagertechnik, News (In- und Ausland).
Schlagwörter: