Protecto

25 Jahre PROTECTO – 25 Jahre beständig sicher lagern

PROTECTO feiert Jubiläum – Das auf die sichere Lagerung von Gefahrstoffen spezialisierte Unternehmen aus Rendsburg blickt auf ein erfolgreiches Vierteljahrhundert zurück und ist mit einem breiten Produkt-Portfolio aus unterschiedlichen Werkstoffen bestens am Markt etabliert.

„Beständig sicher lagern“ – das ist der neue Claim von PROTECTO. Wobei „beständig“ durchaus mehrdeutig gemeint ist: Der Begriff beschreibt die Qualität und Langlebigkeit der Produkte, die Widerstandsfähigkeit gegen gefährliche Medien und steht außerdem für nachhaltige und langfristige Lösungen. Und – last but not least – ist das Unternehmen selbst bereits seit 25 Jahren beständig am Markt vertreten.

Differenzierung durch vielfältiges Werkstoffangebot

Der mittelständische Fachbetrieb Protectoplus Lager- und Umwelttechnik GmbH zählt zu den führenden Entwicklern und Herstellern von hochwertigen Qualitätsprodukten rund um den betrieblichen Umweltschutz. Unter dem Markennamen PROTECTO plant, konstruiert, fertigt, vertreibt und installiert das Unternehmen, das sich auf die sichere Lagerung von wassergefährdenden, entzündbaren, toxischen, brandfördernden oder gesundheitsgefährdenden Stoffen spezialisiert hat, seit 1993 ausgereifte Standardprodukte ebenso wie individuelle Lösungen. Und das mit großem Erfolg, denn PROTECTO ist deutschlandweit der einzige Anbieter mit einem derart umfangreichen Angebot an Werkstoffen: Stahl, Edelstahl, Beton, GFK und Kunststoff (PE und PVC). Geschäftsführer Paul Fricke: „Wir beraten unsere Kunden bedarfsgerecht, neutral und fair, denn wir machen uns nicht von einem Werkstoff abhängig. Das unterscheidet uns von anderen.“

Innovation und Vertrauen

Wo findet man PROTECTO? Überall, wo mit gefährlichen Roh-, Werk-, Betriebs- und Abfallstoffen umgegangen und gearbeitet wird – um Menschen vor Gesundheitsschäden zu schützen und um die Umwelt vor Verunreinigungen zu bewahren. Dabei geht es nicht nur darum, gefährliche Flüssigkeiten sicher zu lagern – auch bei aggressiven Atmosphären vertrauen viele Kunden seit Jahren auf die bewährten und robusten Gefahrstofflager aus dem hohen Norden.

PROTECTO ist bei vielen Abnehmern aus Industrie, Handwerk und Kommunen etabliert und verfügt über alle geforderten Zulassungen und TÜV-Nachweise. Das Unternehmen versteht sich gleichermaßen als Ideenschmiede, Produktentwickler und Hersteller und liefert seinen Kunden Sicherheit nach Maß aus einer Hand. Dabei spielen die hohe Flexibilität bei der Auftragsabwicklung, ein umfassender Service und – nicht zuletzt – die stabile Preispolitik eine wichtige Rolle.

Brandschutz

Bei der Erbringung der für Ende 2016 geforderten erhöhten Sicherheitsnachweise für die Zulassung von Brandschutzcontainern war PROCETO Vorreiter für die Branche – zum Nutzen der Kunden: Die aufwändigen behördlichen Prüfungen bieten den Betreibern neben dem Sicherheitsaspekt auch eine deutliche Erleichterung im Genehmigungsprozedere – und durch die deutlich schnellere Inbetriebnahme werden Ausfallzeiten minimiert und somit Kosten eingespart.

Die neu eingeführten Brandschutzcontainer der Typenreihe BLS erfüllten von Anfang an die hohen Anforderungen des Deutschen Instituts für Bautechnik: Protectoplus war Ende 2016 der erste Inhaber der Zulassung Z-38.5-289 für Brandschutzcontainer in Stahlbauweise nach den neuesten Prüfkriterien des DIBt.

Mehr Infos

In seinem Onlineshop informiert das Unternehmen über alle Details rund um die sichere und beständige Lagerung von Gefahrstoffen: www.protecto.de.

Quelle: www.protecto.de

Foto „head“: Aufgeräumt: Eine PROTECTO-Regalcontaineranlage zur Gefahrstofflagerung.

Pressemitteilung veröffentlicht am 16.05.2018 in Lagertechnik, News (In- und Ausland).
Schlagwörter: