Protecto

Auffangwannen aus Edelstahl – für die sichere Lagerung aggressiver und brennbarer Gefahrstoffe

Wenn es um Lagerung von Gefahrstoffen geht, ist Protectoplus deutschlandweit der Hersteller mit dem breitesten Produkt-Portfolio aus unterschiedlichen Werkstoffen: Das Rendsburger Unternehmen bietet seinen Kunden für jeden Anwendungsfall eine passende Lösung – aus Stahl, Edelstahl, Beton, GFK und Kunststoff (PE und PVC). Eines der hochwertigsten Materialien ist Edelstahl: Mit Auffangwannen aus Edelstahl können wassergefährdende, aggressive und brennbare Gefahrstoffe beständig und sicher gelagert werden.


Auffangwannen sind für den betrieblichen Umweltschutz unverzichtbar. Mit ihrer Hilfe lassen sich Gefahrstoffe sicher abstellen und lagern – egal ob in IBC, in Fässern oder in Kanistern. In Abhängigkeit von der Beschaffenheit des Lagergutes müssen das verwendete Material, die individuelle Ausführung sowie die Größe der Auffangwanne passend gewählt werden.

Edelstahl-Auffangwannen – perfekt für die sichere Lagerung ätzender und brennbarer Medien

Aggressive Chemikalien wie Säuren oder Laugen bedürfen einer besonders sorgfältigen, sicheren Lagerung. Handelt es sich dabei um brennbare Flüssigkeiten (wie beispielsweise Essigsäure), können diese nicht mit einer Kunststoffwanne aufgefangen werden – hier ist Edelstahl erforderlich. Dieser Werkstoff kommt in der Regel dann zum Einsatz, wenn große mechanische Stabilität mit hoher chemischer Widerstandsfähigkeit einhergehen muss.

Protecto-Auffangwannen aus V2A-Edelstahl bieten eine hohe Beständigkeit besonders gegenüber aggressiven Medien (gemäß DIN 6601). Sie sind zugelassen zur Lagerung von wassergefährdenden (WGK 1-3) und brennbaren Flüssigkeiten (R10-R12; H224 bis H226; AI, AII, AIII und B).

Alle Edelstahl-Auffangwannen des Herstellers bestehen aus hochwertigem, widerstandsfähigem Edelstahl und verfügen über eine besonders stabile, sichere Konstruktion, einen Gitterrost sowie über praktische Gabeltaschen.

Auf Kundenwunsch sind auch Versionen in V4A oder weiteren VA-Qualitäten lieferbar, ebenso wie individuelle Größen und Ausführungen.

Auffangwannen aus Edelstahl – die Vorteile:

∙ hohe mechanische Stabilität, stoß- und druckfest

∙ eine Wanne für alle Fälle: universell einsetzbar, zB. für Altöl, Laugen oder Säuren

∙ korrosionsbeständig

∙ leitfähig

∙ hohe chemische Beständigkeit

Besonderheiten

Edelstahl benötigt keine Werkzeugform, somit können auch Sonderabmessungen für individuelle Lösungen problemlos und kostengünstig realisiert werden. Die Materialstärke beträgt im Gegensatz zu Normalstahl (3 mm) nur 2 mm. Das spart Materialkosten und verringert das Gewicht.

Bei allen Werkstoffen ist es wichtig, vor dem Kauf die Beständigkeit der Auffangwanne gegenüber dem Lagermedium sowie das benötigte Auffangvolumen gründlich zu prüfen, das gilt auch für Edelstahl. PROTECTO bietet seinen Kunden eine fachgerechte Beratung durch erfahrene Mitarbeiter.

Quelle: www.protecto.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 16.11.2018 in Lagertechnik, News (In- und Ausland).
Schlagwörter: