Baoli

Baoli erweitert Vertriebsnetz auf den deutschen Markt

Baoli, ein Hersteller von Gabelstaplern und Lagertechnikgeräten, der in mehr als 80 Ländern der Welt tätig ist, expandiert mit einem neuen Händlernetz in den deutschen Logistikmarkt. Ziel ist es, im ersten Jahr das Netz in Deutschland auf mindestens 20 Händler zu erweitern. Die Kunden profitieren von einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis der Stapler und Lagergeräte.

Das Engineering und die Technologie eines großen globalen Konzerns kombiniert mit einer für Produkte aus Fernost typischen Preisstruktur – das sind die Stärken von Baoli. Der internationale Akteur auf dem Gebiet Gabelstapler und Lagertechnik ist derzeit in 40 Ländern Europas, dem Nahen Osten und Afrika mit Händlernetzwerken aktiv und baut nun sein Handelsnetz auch auf dem deutschen Markt aus. Das Unternehmen bietet eine komplette Palette von Lagermaschinen, darunter 3- und 4-Rad-Elektrostapler mit Tragfähigkeiten von 1,5 bis 3,5 Tonnen, IC-Gabelstapler von 1,5 bis 10,0 Tonnen, sowie Hubwagen und Stapler. Die Kunden profitieren dabei von der Qualität der hochwertigen Komponenten, die größtenteils in Deutschland gefertigt werden, sowie von der kosteneffizienten Montage in Fernost.

Der Sitz von Baoli in Deutschland befindet sich in Leipzig. Die Gabelstapler werden künftig von einem effizienten Netz sorgfältig ausgewählter Händler vertrieben, die die Kunden in der Verkaufs- und Nachverkaufsphase begleiten werden. Dazu hat Baoli sein Angebot im Bereich After-Sales-Services weiter ausgebaut und gewährleistet unter anderem die umfassende Schulung von engagierten Servicetechnikern für Baoli-Maschinen in jedem Land. Das zentrale Produkt- und Ersatzteillager in Italien, wo sich auch der Hauptsitz von Baoli EMEA befindet, ist inzwischen voll einsatzbereit und erstreckt sich auf einer Fläche von 14.000 Quadratmetern, mit einer Verfügbarkeit von über 300 lieferbereiten Staplern und einer eigenen Ersatzteilfläche von 11.000 Quadratmetern.  

Deutschland ist wichtiger Meilenstein

„Der Aufbau eines neuen Händlernetzes in Deutschland ist ein wichtiger Meilenstein für Baoli, den wir seit 2017 mit der Planung  unserer Expansion auf dem EMEA-Markt verfolgen“, erklärt Giovanni Culici, Baoli EMEA Managing Director. Rory Harvey-Kelly, Sales Director von Baoli, betont: „Der deutsche Markt bietet große Entwicklungsperspektiven für Baoli – ein Unternehmen, das in der Lage ist, wettbewerbsfähige Preise, Zuverlässigkeit und Designqualität mit einem erstklassigen Service zu verbinden. Unser vorrangiges Ziel ist es nun, im Laufe des Jahres in Deutschland ein Netz von mindestens 20 Händlern aufzubauen, das sich an die erfolgreichen Vertriebsmodelle in Spanien, Italien und Frankreich anlehnt. Die Expansion auf den deutschen Markt ist Teil unseres Weges der Internationalisierung und des Abschlusses der Transformation einer soliden Marke, die auf globaler Ebene inzwischen eine feste Größe ist“.

Um das ehrgeizige Ziel zu erreichen, in den nächsten zwei Jahren alle 86 Länder der Region mit rund 600 Händlern abzudecken, hat sich Baoli im vergangenen Jahr auf drei Hauptziele konzentriert: den Aufbau eines neuen Partnernetzwerks, die Implementierung und Entwicklung eines Produkt- und Ersatzteillagers sowie die weitere Verbesserung des bestehenden Kundendienstes.

Quelle: www.baoli-emea.com

Pressemitteilung veröffentlicht am 10.04.2019 in News (In- und Ausland).
Schlagwörter: