Medienpartner von

Premiumwerbung

Werbung

Premiumwerbung

Werbung

LEISTUNGSSTARK: 4LOGISTIC ERWEITERT MS5 MK3 HIGH-POWER STAPLERTERMINAL-SERIE

Neues 12,1 Zoll Logistikterminal MS512 MK3 mit Intel® Core™ i5 Prozessor der 7. Generation mit besonders kompaktem Gehäusemaß vorgestellt.

4logistic

4logistic, Hersteller von Staplerterminals, Industriecomputern und mobilen Datenerfassungslösungen, gibt die Veröffentlichung eines weiteren Produkts aus der MS5 MK3 Serie bekannt. Das speziell für den harten Einsatz in der Logistik entwickelte MS512 MK3 ist ein robustes 12,1 Zoll Staplerterminal mit schlankem Formfaktor und leistungsstarken Spezifikationen.

Kompaktes Format mit hoher Leistung Das neue MS512 MK3 Staplerterminal kombiniert führende Intel® Core™ i5 Prozessorleistung, moderne Architektur mit einem kompakten Gehäuse. Ausgestattet ist das Logistikterminal mit bis zu 32 GB DDR4 Arbeitsspeicher (8 GB Standard) und 128 GB (max. 512 GB) SSD-Speicher, welche speziell für industrielle Aufgaben entwickelt wurden. Das lüfterlose und robuste Aluminiumgehäuse wurde für den rauen Einsatz designet und bietet einen Schutz nach IP65. Optional ist erstmalig bei 4logistic eine vollständige Abschirmung der Anschlüsse gewährleistet.

Brillantes Display und komfortable Bedienung Für eine angenehme Handhabung setzt der Hersteller beim MS512 MK3 auf ein auch bei Sonnenlicht gut lesbarem XGA 12,1 Zoll Display bei einer typischen Helligkeit von 600 cd/m² (optional 1.200 cd/m²). Mit 89° pro Achse verfügt es über einen sehr weiten Betrachtungswinkel. Erhältlich ist das MS512 MK3 Staplerterminal sowohl mit resistivem (druckempfindlichem) Touchscreen oder Projective Capacitive Touch (PCT TouchScreen) mit Gestensteuerung. Beide Varianten sind robust und mit Handschuhen bedienbar. Eine Panzerglasfolie erhöht die Bruch- und Splittersicherheit. Diese gehört ab Werk zum Lieferumfang und kann durch den Nutzer bei Beschädigung getauscht werden.

Unterbrechungsfreies Gigabit WLAN, Bluetooth® 5, GPS und LTE Zwei speziell entwickelte integrierte Hochleistungsantennen gewähren eine durchgängige Datenübertragung bei Fahrten durch das Lager. Mit modernster Gigabit WLAN-Technologie ausgestattet, arbeitet der MS512 MK3 Panel PC nach Wi-Fi 5 Spezifikation und unterstützt selbstverständlich neueste Standards wie 802.11 ac Wave 2 oder Roaming nach 802.11r. Ein Wechsel zwischen verschiedenen Access Points ist nahtlos in wenigen Millisekunden möglich. Zukunftssicher und bereit für IIoT-Anwendungen verfügt das Logistikterminal ebenfalls über integriertes Bluetooth® 5. Der neue Übertragungsstandard liefert erheblich schnellere Datenraten bei massiv höherer Reichweite. Optional lässt sich das Terminal ebenfalls mit GPS oder einem 4G-LTE-Modul für die Fern-Kommunikation ausstatten.

Die robusten Logistikterminals der MS5 MK3-Serie sind leistungsstarke Panelcomputer für den Einsatz in Intralogistik-Fahrzeugen mit einer modernen Ausstattung und industrieführend schlanken Maßen sowie einer hohen Energieeffizienz. Sie basieren auf einem Intel® Core i5™ Prozessor, bis zu 32 GB DDR4 RAM und ultraschnellem Industrie SSD Speicher. Neben dem 12,1 Zoll Modell MS512 MK3 umfasst die MS5 MK3 Serie noch zwei weitere Formate mit 10,4 Zoll oder 15,6 Zoll Widescreen Display.

Ob Kommissionierung direkt am Stapler, komfortables Einbuchen des Wareneingangs, Steuerung von Maschinen oder Einsatz an Flurförderfahrzeugen – die Einsatzgebiete der 4logistic MS5 MK3 Serie ist vielseitig. Alle Modelle sind nach Klasse 5M3 vibrations- als auch stoßfest und der Betrieb ist in einem Temperaturbereich von -20° bis +60°C möglich. Im Tiefkühlhaus sorgt eine optionale Heizung für die ideale Temperatur und freie Sicht. Dank eines flexiblen Spannungseingangs von 6 – 60 V DC sind die Terminals für fast alle Bordnetze geeignet.

Highlights des MS512 MK3 Staplerterminals

• Leistungsstarker 12,1 Zoll Industrie Panel PC für Produktion, Lager und Logistik • Kratz- und schlagfester gestentauglicher Touchscreen • Bedienbar mit Handschuhen • Helles, kontrastreiches Display zum Einsatz in Außenbereichen • Schützendes Panzerglas im Lieferumfang enthalten • Rundum vor Spritz- und Regenwasser, Reinigungsmitteln oder Flüssigkeiten geschütztes Gehäuse • Mechanisch robust für den rauen Alltag im Industrieumfeld • Kompaktes Design – lediglich 5,5 cm tief • High Performance Intel® Core i5™-7200U Kaby Lake CPU @ 2.50GHz • 8 GB DDR4 RAM (max. 32 GB möglich) • Superschnelle 128 GB SSD Speicher (max. 512 GB möglich) • 4 x SuperSpeed™ USB 3.0 Anschlüsse, 2 x USB 2.0 • Industrieführendes 2×2 MU-MIMO 802.11ac Dual-Band WLAN • Nahtloses Roaming verschiedener Funkzellen dank 802.11r • Bereit für modernste Anwendungen dank Bluetooth® 5 • Besonders weiter Eingangsspannungsbereich 6 – 60 V für verschiedenste Fahrzeugsysteme • Montage über die Standards VESA 75 & VESA 100 oder Bügelhalterung

Das MS512 MK3 kann ab sofort im Direktvertrieb bei 4logistic oder über Systempartner bezogen werden. Weitere Informationen zu den Touch Panel IPCs und zum Produkt- und Dienstleistungsportfolio sind unter www.4logistic.de abrufbar.

„Mit dem MS512 MK3 vervollständigt sich nun unsere MS5 MK3 High-Power Staplerterminal-Serie. Sie ist der ideale Kompromiss aus geringem Platzangebot im Stapler und einem großen Display“ so Markus Nicoleit, Produktmanager bei 4logistic. „Das helle und große Display ist ideal für den Einsatz im Lager aber auch bei Be- und Entladung am LKW im Hof. Modernste Features wie ein Core i5-Prozessor, Wi-Fi 5 WLAN und Bluetooth 5 gepaart mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis machen das Staplerterminal zu einem rentablen, wirtschaftlichen und langfristigen Invest auch für zukünftige Anforderungen“ so Nicoleit weiter.

Die Staplerterminals der MS5 MK3 Serie werden auf der LogiMAT in Stuttgart ausgestellt. 4logistic wird die Fachmesse nutzen, um ihre neuesten Entwicklungen für den Einsatz in Industrie, Lager, Logistik und Produktion vorzustellen. Zu finden ist 4logistic vom 10. bis 12. März 2020 in Halle 8 an Stand F30.

Quelle: www.4logistic.de

Pressemitteilung veröffentlicht am 22.01.2020 in Hebezeuge, IT, Logistiklösungen, Mobile Kommunikation, News (In- und Ausland).
Schlagwörter: