J. Schmalz

Schmalz hilft bei der Wahl der richtigen Spannlösung

Schmalz stellt zur Ligna seinen komplett neu aufgebauten Spanntechnik-Katalog vor. Auf 170 Seiten zeigt das Unternehmen aus Glatten sein gesamtes Portfolio für die maschinelle und manuelle Bearbeitung. Anwender finden darin schnell das richtige Spannmittel für ihren Maschinentisch.

Ob Ersatzteil, Erst- oder Nachrüstung – die J. Schmalz GmbH bietet eine große Auswahl an Spannmitteln. Welche genau, zeigt die sechste Auflage des Spanntechnik-Katalogs. Hier bekommen Anwender einen umfassenden Überblick über die sichere Fixierung von Holz, Metall, Glas oder Kunststoff mithilfe von Vakuum. Damit der Leser schnell das für ihn passende System findet, hat Schmalz die einzelnen Kapitel anwendungsspezifisch sowie nach Maschinenherstellern strukturiert. Neben Lösungen für beispielsweise Konsolentisch-, Glatttisch- oder Nestingtisch-Systeme sind auch die Spannmittel für Maschinen der Hersteller SCM, Biesse, Bystronic und BandoKiko übersichtlich aufgelistet. Der Flexibilisierung von CNC-Bearbeitungszentren widmet sich ebenso ein Kapitel wie den Spannmitteln für manuelle Bearbeitung und für 3D-Freiformflächen.

In einem weiteren Kapitel fasst Schmalz die Vakuum-Erzeuger zusammen – sie tragen zu einem sicheren Bearbeitungsprozess bei. Zudem stellen sie Vakuum zuverlässig bereit, überwachen es und scheiden auch angesaugte Flüssigkeiten oder Späne ab.

Unter www.schmalz.com/kataloge ist der neue Spanntechnik-Katalog pünktlich zur Ligna online verfügbar. Er lässt sich auch als Print-Exemplar kostenlos bestellen.

Quelle: www.schmalz.com

Foto „head“: Mit dem neuen Spanntechnik-Katalog präsentiert Schmalz auf 170 Seiten sein umfangreiches Portfolio an Vakuum-Aufspannlösungen.

Pressemitteilung veröffentlicht am 16.04.2019 in News (In- und Ausland).
Schlagwörter: